Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Klinikschwerpunkte > Pneumologie > Infektiologie

Infektiologie

Die Infektiologie Kiel steht unter Leitung von Prof. Dr. med. Burkhard Bewig. Er ist zur Aus- und Weiterbildung von Ärztinnen und Ärzten in der klinischen Infektiologie ermächtigt.

Infektionskrankheiten jeder Art können von einem Team spezialisierter Ärzte und Pflegekräfte diagnostiziert und behandelt werden. Stationäre Patienten mit übertragbaren Erkrankungen werden in Einzelzimmern behandelt. Neben der stationären Behandlung können die Patienten auch ambulant im Rahmen des interdisziplinären Entzündungszentrums weiter betreut werden.

Ein infektiologischer Konsiliardienst für alle stationären Bereiche des UKSH, Campus Kiel, befindet sich gerade im Aufbau.

Ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist die Optimierung der medizinischen Versorgung von stationären Patienten des Uniklinikums Kiel mit infektiologischen Problemen unter medizinischen, infektionsepidemiologischen und ökonomischen Gesichtspunkten. Weiterhin liegt uns die Vermeidung nosokomialer, d.h. im Krankenhaus erworbener Infektionen durch eine patientenoptimierte Antibiotikatherapie sehr am Herzen. Im Rahmen des Antibiotic Stewardship Programms werden durch Integration der klinischen, mikrobiologischen und pharmakologischen Befunde evidenzbasierte Empfehlungen zur patientenindividuellen Antibiotikatherapie erstellt und mit den verantwortlichen Stationsärztinnen und -ärzten besprochen.

 

Ansprechpartner

Prof. Dr. med. Burkhard Bewig
Dr. med. Anette Friedrichs