Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Klinikschwerpunkte > Pneumologie > Beatmungsmedizin

Beatmungsmedizin 

Auf unserer Intensivstation werden bei einem Versagen der Lungenfunktion alle Formen der Beatmungstherapie durchgeführt. Unsere Beatmungsgeräte sind auf dem aktuellsten Stand der technischen Entwicklungen. Damit können wir sowohl eine Atmungsunterstützung als auch eine komplette maschinelle Beatmung auf die jeweiligen Bedürfnisse des Patienten abstimmen.

Hierbei achten wir besonders darauf, durch die richtige Wahl des Beatmungsmodus und eine möglichst schonende Einstellung der Geräte die Lunge zu schützen und ihr so Zeit zur Heilung zu verschaffen. In schwierigsten Fällen können wir die Lungenfunktion für eine gewisse Zeitspanne durch spezielle medizintechnische Möglichkeiten ersetzen. 

WStation 1enn wir die Beatmung nach Ausheilung der Lunge beenden können, haben wir die Möglichkeit, diese Entwöhnung von der Beatmung auf unserer hierfür spezialisierten Weaning-Station durchzuführen.  

Herr Professor Dr. Bewig koordiniert die interdisziplinäre Zusammenarbeit für Intensiv- und Beatmungsmedizin im Universitären Lungenzentrum Nord